Home | Angebote | Aktuelles
Aktuelles

Erneut Bronze und Gold für die Cheerleader des T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum e. V. bei der Deutschen Meisterschaft in Bonn

 

Die Cheerleading-Teams des T.T.C.Rot Weiss Silber e.V. aus Bochum belegten auf der Deutschen Meisterschaft des CCVD in Bonn den ersten und dritten Platz in den Kategorien Cheerdance und HipHop.

Nach dem guten Ergebnis bei der Regionalmeisterschaft zeigten die Cheerleading-Teams des T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum e. V., die T.T.C. Paws und die T.T.C. Tigerreds, auch bei der Deutschen Meisterschaft am 18.06.2016 in Bonn wieder hervorragende Leistungen: Die Paws starteten in der Kategorie Classic Freestyle Pom und belegten mit ihrer Choreografie erneut mit 5,92 Punkten einen souveränen ersten Platz in der Wertung. Die Tigerreds erreichten in der Kategorie Junior Classic Hiphop mit 7,03 Punkten und ganz knappen 0,39 Punkten Differenz zum zweitplatzieren Team das dritte Treppchen. Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf euch und danken allen Beteiligten für die Unterstützung!

 

 

 

 

 

Bronze und Goldmedaille für die Cheerleader des  T.T.C. ROT WEISS SILBER Bochum e.V.

T.T.C. Tigerreds, Paws und Kitties  auf der Regionalmeisterschaft Mitte des CCVD in Giessen

Am Sonntag, den 06.März 2016, fand die Regionalmeisterschaft Mitte des Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland e.V. (CCVD) in Giessen statt und drei Cheerdance-Teams des T.T.C. ROT WEISS SILBER Bochum e.V. nahmen teil.


Die Kitties starteten in der Kategorie Peewee Small Freestyle Pom und erreichten mit einer Punktzahl in Höhe von 4,32 Punkten den siebten Platz.  Die Paws starteten in der Kategorie Classic Freestyle Pom und belegten mit souveränen 5,92 Punkten einen konkurrenzlosen ersten Platz in der Wertung. Die Tigerreds erreichten in der Kategorie Junior Classic Hiphop mit 5,62 Punkten und nur 0,22 Punkten Differenz zum zweiten Platz  das dritte Treppchen.  Jetzt liegt die Konzentration auf der  Deutschen Meisterschaft, die am 18. und 19. Juni im Telekom Dome in Bonn ausgetragen wird.

Herzlichen Glückwunsch!  Wir sind stolz auf euch! Und ganz großer Dank an alle Beteiligten!

 

 


 

 

 

 

Cheerleading meets Basketball beim Derby des TV Gerthe am 24.10.2015

 

 

 

Pünktlich zum Lokalduell der Ersten Mannschaft gegen die VfL AstroStars 3 um 18:00 Uhr hatten die Cheerleader des T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum ihren großen Auftritt im Gerthe “Dome”.

 

Viele Basketballfans und Nachbarn der Sportarena an der Heinrichstraße besuchten den ,„Gerthe Dome“, um eine tolle Kombination aus Sport und Unterhaltung zu erleben. Und eine Auswahl der Cheerleader vom T.T.C. Rot Weiss Silber war aktiv dabei.

 

Beim spannenden Kopf- an- Kopf-Derby zwischen dem TV Gerthe I und den VFL Astrostars III gewannen am Ende die Gastgeber mit 67: 59 Körben. Unsere Paws und Tigerreds standen Spalier beim Einlauf der Mannschaften, feuerten die Gerther Herren an der Seitenlinie an und sorgten mit ihren Stunts, Tumbles und Tänzen in den vielen Pausen und Auszeiten für eine Bombenstimmung.

 

Abteilungsleiter des TV Gerthe, Arnulf Tesch: „Es ist eine Seltenheit das Spiele in der Oberliga von Cheerleadern begleitet werden. Ich freue mich sehr, dass uns dieser Coup gelungen ist.“ Wir freuen uns, dass wir dabei waren. Das war ein Superspiel und eine tolle Stimmung in Gerthe.

 

 

 


 

 

Achtung!

 

!!! Die Traningszeiten und -orte haben sich geändert !!!

 

 


 

 

 

Auf geht’s nach Slowenien – die T.T.C. Tigerreds auf der EM in Ljubljana

 

Mit dem Titel „Deutscher Meister“ in der Kategorie Junior Hip Hop Dance in der Tasche begann für alle Beteiligten eine aufregende Vorbereitungszeit. Es galt eine Unterkunft zu buchen, ein Busunternehmen zu finden und die Finanzierung der  Reise zu stemmen. Hier wurden Mädchen und Eltern gemeinsam aktiv. Sie sammelten Spenden in den einzelnen Stadtteilen und bei diversen Auftritten, so dass die Teilnahme an der Meisterschaft ermöglicht werden konnte. An dieser Stelle sei allen Spenden nochmals herzlich gedankt!

In der kurzen Vorbereitungszeit musste viel trainiert werden, da die Choreographie für die EM neu bearbeitet wurde.

Endlich war es soweit: Der Bus startete am 26. Juni 2015 Richtung Süden. An Bord waren 17 Cheerleaderinnen, 3 Trainerinnen, 1 Physiotherapeut sowie 4 Betreuerinnen. Dem Bus folgten 4 Eltern mit dem Auto, um das Team anzufeuern.

In Slowenien angekommen passte einfach alles:

Die Stimmung war großartig, unter dem Beifall von Passanten wurde auf den Plätzen der Stadt spontan getanzt und gestuntet – auch mit Teilnehmern anderer Nationen. Die Fotos können in der Galerie bewundert werden.

Am Meisterschaftstag konnten die Tigerreds bei strahlendem Sonnenschein ein letztes Mal vor dem Warm – up im Park trainieren.

Die Anspannung wuchs von Minute zu Minute, doch am Ende  stand ein Team auf der Bühne, dem man den Spaß und die Freude  an seinem Auftritt ansah. Diese Leistung wurde mit einem tollen 5. Platz mit 328,5 Punkten belohnt.

Eine tolle Meisterschaft – wir sind stolz auf das Team und unsere Trainerinnen, die wie immer sehr viel Herzblut in ihre Mädels gesteckt haben.

Auf geht's nach Wien 2016!

 

 

 

T.T.C.-Cheerdancer auf der Deutschen Meisterschaft des CCVD in Riesa am 17.05.2015:

3 Teams, 3 Meisterschaftstitel

 

Ein starkes Ergebnis: Am Sonntag, den 17. Mai 2015 fand die Deutsche Meisterschaft des CCVD in der SACHSEN Arena in Riesa statt und alle drei Cheerdance-Teams des T.T.C. ROT WEISS SILBER Bochum e.V. erreichten eine Platzierung unter den ersten Dreien - und das bei insgesamt 50 teilnehmenden Mannschaften aus 11 Bundesländern. Organisiert wird die Deutsche Meisterschaft vom Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland e.V. Insgesamt 2.200 TeilnehmerInnen aus 50 Vereinen beteiligten sich am Wettkampf.  Die Cheerdance Teams nehmen in den drei Kategorien, Freestyle Pom, HipHop und Jazz in drei Altersklassen teil.

 

 

"Hast du etwas Zeit für mich, singe ich ein Lied für dich ... .“

Bronzemedaille für eine kreative Leistung der T.T.C. Paws aus Bochum

 

Dieser deutsche Pop-Klassiker stand am 17. Mai 2015 Pate für die Choreografie der T.T.C. Paws, die in der Kategorie PeeWee Freestyle Pom Dance auf der deutschen Meisterschaft des CCVD in Riesa starteten. Anstelle der obligatorischen 99 Luftballons reichten den Paws nur 11 Exemplare, um mit einer souverän vorgetragenen,  wunderschönen und kreativen Choreografie Jury und Zuschauer der SACHSEN Arena gleichermaßen zu begeistern.

 

Noch im März nahmen die T.T.C. Paws an der Regionalmeisterschaft Nord in Hamburg teil und erreichten den Zweiten Platz. Seitdem wurde die Choreo innerhalb von nur 8 Wochen weiterentwickelt.  So ist es Trainerin Tina Giese und ihrem Team mit viel Inspiration, Ambition, Fleiß  und dem für unsere Cheermannschaften so typischen Team Spirit gelungen, von insgesamt sieben teilnehmenden Teams die Bronzemedaille nach Bochum zu bringen.


„Die Idee für die Choreografie  kam mir eigentlich im Traum“ erläutert Trainerin Tina Giese die Entstehungsgeschichte, „Ich sah Cheerleader mit Poms, welche am Ende in die Luft flogen. Doch wie sollten wir das umsetzen? Wie immer waren die Eltern der Aktiven sehr kreativ und machten es mit dem Einsatz von Magneten möglich, dass die Luftballons sinnvoll integriert werden konnten. Die eigentliche Herausforderung bestand aber vor allem darin, eine komplett neue Choreografie zu tanzen, dies ist eigentlich nicht üblich. Doch die Mädchen haben es geschafft,  meinen Traum zu verwirklichen. Ich bin sehr stolz auf mein „kleines, großes Team“.

Insgesamt erreichten die T.T.C. Paws eine Wertung in Höhe von 6,60 Punkten - nur 0,34 Punkten hinter den Zweitplatzierten. Ein super Ergebnis für insgesamt 8 Wochen Trainingszeit. Herzlichen Glückwunsch!

 

T.T.C. Tigerreds bringen den Deutschen Meistertitel nach Bochum Weitmar: „One Heart - One Team.“


Mit diesem Leitmotiv startete am 17.5.2015 das Team der T.T.C. Tigerreds aus Bochum zur Deutschen Cheerleading Meisterschaft in der Kategorie Junior Hip Hop Dance nach Riesa. Eine tolle Leistung: Insgesamt 20 Tigerreds überzeugten Jury und Publikum mit einer starken Choreografie, die eine gelungene Musikmischung mit kreativer und perfekt vorgetragener Akrobatik vereinte und brachten den Meistertitel mit einer Wertung in Höhe von 6,27 Punkten souverän nach Bochum.

Die Dance-Kategorie „Hip Hop“ vereint auf besondere Weise die verschiedenen Stilrichtungen des Hip Hop mit traditionellem Cheerdance, Akrobatik und weiteren Elementen z.B. aus dem Breakdance (z.B. Sixsteps, Kip up: Aufspringen aus der Rückenlage) und gehört mittlerweile zum festen Programmbestandteil der Turniere.

 

Das im März auf der Regionalmeisterschaft in Hamburg vorgetragene Programm, mit dem die T.T.C. Tigerreds die Silbermedaille erreichten, wurde innerhalb von nur 8 Wochen Vorbereitungszeit noch einmal rundum verändert.

 

Was ist das Erfolgsrezept? Inspiration, Kreativität und Herzblut, der für die T.T.C. Teams beispielhafte Teamspirit auf der einen Seite, aber auch viel Einsatz, Disziplin, systematisches und methodisches Training braucht es, um in dieser kurzen Vorbereitungszeit solche beispielhaften Erfolge zu erreichen. "Ich freue mich sehr, dass unsere Mädels so engagiert die Choreografie umgesetzt haben", erläutert Trainerin Sarah Götschenberg, "und ihren Teamgeist wieder eindrucksvoll bewiesen haben: One Heart - One Team“.

 

Nun geht es weiter zur Europameisterschaft nach Slowenien im Juni. Herzlichen Glückwunsch! Wir sind megastolz auf euch. Und ganz großer Dank an alle Beteiligten!!

 

 

 

T.T.C. Tigers: "50 shades of Tigers" auf der Deutschen Meisterschaft in Riesa

 

Was werden die T.T.C. Tigers diesmal auf der Deutschen Meisterschaft präsentieren? Diese Frage ist durchaus berechtigt, denn wenn die Tigers auftreten, wird der Saal gerockt, schließlich kann man von den deutschen Meistern 2014 immer etwas Besonderes erwarten: Mit stets innovativen und inspirierten Choreografien, immer kraftvollen und technisch perfekten Auftritten und - nicht zuletzt - viel Team Spirit haben sich die T.T.C. Tigers in den letzten Jahren in der Kategorie Senior Hip-Hop Dance schon einen gewissen Ruf erworben: Seit 2010 nehmen die Tigers äußerst erfolgreich an den regionalen und internationalen Wettkämpfen teil, in 2014 auch ein Titel auf der Europameisterschaft in Glasgow. Am 23. und 24. April folgte dann die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der International Cheer Union (ICU) in Orlando, Florida sowie am 26. Und 27. April bei der Weltmeisterschaft der IASF/USASF. Respekt, Leute!

 


Doch zurück zur Deutschen Meisterschaft am 17. Mai in der  SACHSEN Arena in Riesa: In nur knapp 2 Wochen Vorbereitung nach der Weltmeisterschaftsteilnahme in Orlando, überzeugte das Team um Trainerinnen Monika Krosny-Wosz und Katharina Macholl mit einer komplett neuen, sehr stimmigen und spektakulären Choreografie und erreichte mit einer Punktzahl von 6,58 Punkten einen guten dritten Platz.

 

„Mit hartem und zusätzlichen Trainingseinheiten ist es uns gelungen in nur knapp 2 Wochen das WM Programm abzuändern, uns neu aufzustellen, um uns bei der DM in Riesa zu präsentieren“, kommentiert Trainerin Katharina Macholl das Ergebnis. “wir sind zufrieden mit der Bronze Medaille.“

 

Jetzt liegt die Konzentration auf der XII. Elite Championship im Movie Park Bottrop. Dort werden sich die T.T.C. Tigers gegen ein Inter-nationales Starterfeld behaupten müssen. Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft heißt es für die kommenden 2 Trainingseinheiten, bis die T.T.C. Tigers erneut auf der Matte stehen.


Herzlichen Glückwunsch! Wir sind megastolz auf euch. Und ganz großer Dank an alle Beteiligten!! Wir freuen uns schon auf eure nächste Choreografie.

 

Weitere Informationen

für die TTC Paws

Sabine Bühlbecker

presse.paws(at)ttc-cheer.de

 

_______________________________________________________________________

 

Nicht nur Fotos in der Galerie sondern auch Filme unter Videos sind nun vorhanden. Sowohl die Routinen der einzelnen Teams auf den Wettkämpfen als auch zusammengestellte Fotoshows können nun hier oder auf dem youtube-Kanal TTC Cheerleader angesehen werden.

_______________________________________________________________________

 

 

Bochum, 12. März 2015

„Ein schönes Stück Motivation“
 Ehrenurkunden für die Paws vom TTC Rot Weiss Silber

Am Mittwoch 11. März 2015 ehrte die Sportjugend Bochum zum 26. Mal jugendliche Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden, sportlichen Leistungen bei deutschen und westdeutschen Meisterschaften sowie nationalen und internationalen Einsätzen.

Im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Rewirpower-Lounge im Bochumer Stadion wurden in diesem Jahr insgesamt 230 junge Sportlerinnen und Sportler aus 15 Disziplinen für ihre beeindruckenden Leistungen geehrt und gaben ein imposantes Bild für die Sportstadt Bochum ab.

Auch unsere Teams vom TTC waren mit dabei: so erhielten unsere  Paws eine Ehrung für ihre erfolgreiche Teilnahme bei der letztjährigen Deutschen Cheerleading-Meisterschaft in Riesa. Auch die Teams der  TTC- Discodancer wurden geehrt.

Mit der Begrüßung der Sportlerinnen und Sportler und der Ehrengäste, darunter die Präsidentin des nordrhein-westfälischen Landtags Carina Gödecke sowie die Bochumer Bürgermeisterin und Vorsitzende des Bochumer Stadtsportbundes Gaby Schäfer, eröffnete der Vorsitzende der Sportjugend, Heiko Schneider das feierliche und unterhaltsame Programm in der Rewirpower Lounge am Bochumer Stadion. „Die Veranstaltung trifft den Nerv der Sportjugend und ist ein schönes Stück Motivation“, so Gaby Schäfer in ihrer Laudatio, „ich gratuliere euch allen für das, was ihr bewiesen habt und wünsche euch von Herzen weiterhin viel sportlichen Erfolg . Auf ein baldiges Wiedersehen.“

„Die Veranstaltung trifft den Nerv der Sportjugend und ist ein schönes Stück Motivation“, so Gaby Schäfer in ihrer Laudatio, „ich gratuliere euch allen für das, was ihr bewiesen habt und wünsche euch von Herzen weiterhin viel sportlichen Erfolg . Auf ein baldiges Wiedersehen.“

Musikalisch durch das Programm führte DSDS-Star Ricardo Bielecki, sowie mit Akrobatikeinlagen der Zirkus Ratz Fatz und unsere Discodancer  vom TTC Rot-Weiß-Silber Bochum. Die Veranstaltung wurde mit einem speziell für die jungen Sportler zusammengestellten Büffet, das mit gesunden Salatvariationen, Spaghetti, Burgern, Currywurst und superleckeren Desserts keine Wünsche offen ließ, gemütlich beendet.

 

Wir gratulieren unseren Teams.  Weiter so!

 

 

Weitere Informationen

für die TTC Paws

Sabine Bühlbecker

presse.paws(at)ttc-cheer.de

_______________________________________________________________________

 

 

Alles reine Nervensache: Souveräner Start in die Meisterschaftssaison 2015 für die TTC Cheerleader

 

Was braucht man, um auf der Regionalmeisterschaft Nord in Hamburg  erfolgreich teilzunehmen?

·        

 

  • 29 Stunden Zeit
  • 3 ambitionierte Teams
  • engagierte Trainerinnen mit viel Herzblut, die sogar aus dem Ausland anreisen, um uns zu  unterstützen
  • die leidenschaftlichsten Supporter und Fans, die ein Team sich nur wünschen kann
  • 2 nette Busfahrer, die uns trotz Autobahnsperre gelassen an unser Ziel bringen
  • ungefähr 1000 kleine Minigummibänder
  • ca. 800 Papillotten
  • hierzu viel Geduld und Fingerspitzengefühl
  • Organisatorinnen, die nicht den Überblick bei den insgesamt ca. 100 Reisenden verlieren
  • am Ende starke Nerven
  • große Emotionen
  • und vor allem, den vielzitierten Team Spirit, um nach nur 6 Wochen Vorbereitungszeit erneut auf einer Regionalmeisterschaft mit großem Erfolg teilzunehmen.

 

Diesmal starteten unsere Paws gemeinsam mit den Kitties im PeeWee Level Freestyle Pom und die nunmehr 20 Tigerreds im Junior Level Hiphop Dance. Was ein Nervenkitzel: Ob alles klappt? Schließlich mussten die Paws den Weggang von 4 Teamkameradinnen, die zu den Tigerreds wechselten, kompensieren und in nur 6 Wochen eine komplette neue Choreografie meistern. Im Dezember wurde ja bei der Regionalmeisterschaft in Koblenz noch erfolgreich gestuntet, In dieser kurzen Zeit noch eine neue Dance-Choreografie in neuer Formation einzuüben war sicher eine Herausforderung. 

Und jetzt die Fakten:

Zur Qualifizierung für die Deutsche Meisterschaft braucht es eine Punktzahl von 2.0. 

Die Kitties erreichten den 5-ten Platz und haben mit ihrer Punktzahl in Höhe von 3,8 Punkten zumindest schon mal rechnerisch die erste Hürde für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Riesa überwunden.

Die Paws erreichten mit 4,84 Punkten und nur 0,15 Punktedifferenz zum Ersten Platz einen megasouveränen 2. Platz und haben sich somit für die Deutsche Meisterschaft mehr als qualifiziert.

Die Tigerreds, in neuer Formation erreichten ebenso souverän mit einer Punktzahl in Höhe von 5,67 Punkten den 2.Platz. Auch hier mit 0,18 Punkten nicht viel Abstand zum ersten Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch!  Wir sind sehr stolz auf euch.  Und ganz großer Dank an alle Beteiligten!!

 

 

Weitere Informationen

für die TTC Paws

Sabine Bühlbecker

presse.paws(at)ttc-cheer.de

_______________________________________________________________________

 

 

Freisenbruch Helau! TTC Cheerleader zu Gast beim  Essener Karnevalsumzug.

 

Auf der Bochumer Landstrasse in Essen -Freisenbruch ging´s am Karnevalssonntag ziemlich ab, denn die  traditionelle Straßenparade fand nach mehrjähriger Pause wieder statt. Dementsprechend hoch war auch die närrische Beteiligung, und so trafen sich Hunderte Freisenbrucher  Narren  bei strahlendem Sonnenschein auf der Bochumer Landstrasse und feierten ihre Karnevalswagen.  Freisenbrucher Urgestein Benedict Pokutta, der unsere Teams bereits seit Jahren mit Physiotherapie berät und unterstützt, lud uns ein, gemeinsam mit seinem Team die Parade zu begleiten und zu feiern.

Um 15:00 Uhr begann die Party:

Vor Hausnummer 316, der Praxis von Benedict, starteten Kitties, Paws und Tigerreds gemeinsam mit Tina und Benedict direkt beim Gänsereiterwagen ihre Performance und bei der anschließenden Straßenparty wurde auch noch kräftig improvisiert und gefeiert. Sehr witzig war´s.

 

Weitere Informationen

für die TTC Paws

Sabine Bühlbecker

presse.paws(at)ttc-cheer.de

_______________________________________________________________________

 

 

Noch 13 Mal schlafen dann ist es soweit:

TTC Cheerteams üben fleißig für ihren Auftritt

 


Am 21.02. 2015 findet die Regionalmeisterschaft des CCVD in Hamburg statt und die TTC-Cheerteams Paws, Kitties und Tigerreds sind dabei.

 

Veranstaltet wird die Regionalmeisterschaften vom Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland e.V, der in insgesamt 4 Regionen  die Veranstaltungen ausrichtet. Mit insgesamt 1756 Teilnehmer aus 38 Vereinen startet die RM Nord in den Kategorien Dance, Cheer, Freestyle Pom, HipHop und Jazz.

Die Paws und Kitties  starten in der Kategorie PeeWee Freestyle Pom und die Trigerreds in der Kategorie Junior HipHop Dance. Bereits am Freitagmittag, den 20.Februar starten Mannschafts- und der Fanbus mit dem Ziel Hansestadt.

 

Neben Titel und Trophäen geht es bei den Regionalmeisterschaften um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft: nur der jeweils höhere Schwierigkeitsgrad (Level) der drei Altersgruppen hat Aussicht

auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Mai - je nach Wettkampfkategorie sind aber auch hier nur maximal 7 bis 15 Startnummern zu vergeben.

 

Unsere Teams vom TTC bereiten sich gut vor, selbst zuhause bei der Beschäftigung mit ganz alltäglichen Dingen, wie z.B. Zähneputzen, Lernen oder Lesen, wird fleißig geübt. Kein Wunder, denn die Messlatte liegt hoch: Im letzten Jahr konnten sich alle Teams für die deutsche Meisterschaft qualifizieren, und auch verschiedene Titel und natürlich Pokale „nach Hause“ in die Wohlfahrtstrasse nach Bochum-Weitmar bringen.

 

Weitere Informationen

für die TTC Paws

Sabine Bühlbecker

presse.paws(at)ttc-cheer.de

_______________________________________________________________________

 

 

Super Erfolg für die Kittys bei der Spirit 2014

 

In diesem Jahr traten die Kittys zum 1. Mal in der Kategorie Peewee Cheer Level 1 an. Für einige Mädchen war es nicht nur der 1. Auftritt in dieser Kategorie, sondern auch der 1. Auftritt bei einer Meisterschaft. Die Aufregung war bei allen am frühen Morgen zu spüren.

Nach einer turbulten Hinfahrt mit einigen gesundheitlichen Vorfällen kamen wir pünktlich zum Check-in in Koblenz an. Betreuer und Trainier waren sich nicht sicher, ob alle Mädchen aufgrund dieser Vorfälle auftreten würden können. Aber nach dem Zuschauen der Auftritte von den Tigerred‘s und der Trainerin Tina, hatte sich bei allen der Zustand wieder normalisiert, so dass dem Auftritt nichts mehr im Wege stand.

Dann war es Zeit die Haare zu machen, und nicht nur dass, sondern auch noch Glitzerlidschatten und Rouge auf zu legen. Viele Mamis und Papis kennen das Drama des Haare Kämmens bei ihren Mädchen. Bei einer Meisterschaft ist dies kein Drama, sondern ein absolutes Highlight.

Nach einem guten Warm-Up hatten die meisten Mädels einen kleinen Tiefpunkt. Was nachvollziehbar war. Denn es war nun ca. 14:30h und sie waren seit ca. 4:00h auf den Beinen. Der Tiefpunkt könnte aber durch Haarspray überwunden werden, denn es war nicht irgendein Haarspray, sondern Glitzerhaarspray.

Dann war es endlich so weit, der Zeitpunkt des Auftritts. Alles ging gut, der Beifall war großartig und der Saal bebte. Trainerinnen und Mädchen waren anschließend glücklich und zufrieden. Man merkte schnell, dass nun eine gewisse zufriedene und selige Erschöpfung bei allen eintrat.

Zum Auftritt der Paws kam noch einmal Leben in alle Kittys. Dann warteten alle nur noch auf die Siegerehrung. Trainier und Kittys hatten keine großen Erwartungen, was die Platzierung anbetraf. Denn es war der 1. Auftritt im Cheer. Umso überraschender war es dann für alle, dass die Kittys den 7. Platz von 13. belegten. Dieses ist ein voller Erfolg für alle, mit dem niemand gerechnet hatte.

Nach der Siegerehrung und den Fotos mit Pokal ging es zurück nach Bochum. Trainerinnen und Betreuer hofften insgeheim, dass die Rückfahrt ohne gesundheitliche Vorfälle ablaufen würde. Dieser Wunsch wurde erfüllt. Einige Kittys schliefen sehr schnell ein, andere quatschen erst noch ein wenig, bis auch sie in einen wohlverdienten Schlaf fielen.

Auf die Frage, was den Kittys an der Spirit besonders gefallen hat, bekommt man als Antwort „ Alles“. So kann man abschließend festhalten, dass es für alle ein tolles und schönes Erlebnis war.

 

Weitere Informationen:
für die TTC Paws
Sandra Tewes

presse.kittys@ttc-cheer.de

 

_______________________________________________________________________

 

Neue Trainingszeiten für die Tigered's

In der Turnhalle der GGS Hofstede in der Max-Greve-Straße 7

wird ab jetzt von 18:30 bis 20:00 trainiert.

_______________________________________________________________________

 

In der Galerie hat sich wieder etwas getan. Fotos vom A40 Cup und von dem Sommerfest an der FH Dortmund sind jetzt online.

_______________________________________________________________________

 

Doppelsieg für die T.T.C.-Cheerleader

Ein erfolgreicher Tag in Wattenscheid.Die TTC Paws holten Samstag beim A40Cup 97,5 von 100 Punkten und wurden somit Sieger in der Kategorie PeeWeeDance.Für die Tigerred's war es die Feuerprobe: Ihre allererste Meisterschaft - Ergebnis: 2. Platz.Bei den Kittys war es ebenfalls für viele das erste mal. Auch die ganz Kleinen konnten nun einmal zeigen, was sie können! Und das reichte für den 3. Platz.

 

Im Anschluss an den A40Cup starteten die 3 Teams noch auf der Bochumer Stadtmeisterschaft und die Paws konnten das Double klarmachen:

 

Platz 1: T.T.C. Paws

Platz 4: T.T.C. Kitties

Platz 5: T.T.C. Tigerred's

 

Somit war es für alle 3 Teams noch mal ein gelungener Abschluss einer erfolgreichen Saison.

 

_______________________________________________________________________

 

 

Tigers bei EM arg dezimiert

 

Am 28.06. findet im Telekom Dome Bonn der ECU European Cheerleading Championship 2014 statt. Mit dem Sieg auf der deutschen Meisterschaft des CCVD in Riesa qualifizierte sich die T.T.C. Tigers Dance Crew Ende Mai sowohl für die EM 2014 als auch für die Weltmeisterschaft 2015 in Orlando, Florida.

 

Trotz aller Bemühungen jedes einzelnen Tigers das Berufs- und Privatleben mit dem Tanzen stets unter einen Hut zu bringen, muss man leider manchmal Abstriche machen.

 

Gesundheitliche Gründe, berufliche Verhinderung und unvermeidbare private Termine sorgen nun - nach einer ansonsten fast vollständigen Saison – leider genau am Wochenende der EM für einige Ausfälle im Team“ Insgesamt 6 Tänzer können leider nicht mit nach Bonn fahren, mit unter ihnen Chef-Tigerin Nika Krosny-Wosz.

 

Auch wenn wir leider kurzfristig einiges umstellen müssen, wollen wir uns die EM im eigenen Land nicht entgehen lassen. Wir geben unser Bestes, die Ausfälle bis dahin zu kompensieren. Doch es wird wohl schwierig werden, da mit jedem Tiger ein Stück Team und Familie fehlt. ABER: nächstes Jahr in Orlando sind alle wieder mit dabei, dafür wird zeitig gesorgt   :-D

 

Trotz allem freuen wir uns auf die „EM dahoam“, tanzen für die zu Hause gebliebenen und hoffen auf eine bombige Stimmung in der Halle der Telekom Baskets.

 

Wir geben alles fürs TEAM GERMANY und wünschen hiermit schon mal allen anderen deutschen Teams viel Erfolg!

 

Fight Tigers, fight!!!

 

 

Ticketverkauf und weitere Infos zur EM findet ihr hier:

http://www.europeancheerunion.com/index.php/championships/europeans-2014

 

-imsyg

 

_______________________________________________________________________

 

 

 

 

 

Fußball trifft Cheerleading


Unsere T.T.C. Kittys durften letzten Sonntag (01.06.2014) in der Halbzeitpause eines Kreisliga A Spieles zeigen, was sie im letzten Jahr so gelernt haben.

Die erste Mannschaft des TuS Kaltehardt 1915 e.V. feierte sein Saisonfinale und den Klassenerhalt am Sonntag gegen den DJK Ruhrtal Witten und lud unsere Nachwuchs-Cheerleader ein, für ein wenig Abwechslung in der Pause zu sorgen. Danach präsentierte Tina Giese noch ihr Solo, mit dem sie bereits im Dezember 2013 auf der Spirit Challenge für Begeisterung sorgte.

Für die Organisation und Unterstützung bedanken wir uns recht herzlich bei der Gastronomie des TuS Kaltehardt.

 

Die nächste Einladung steht bereits … zum Fußball-WM Rudelgucken auf der schönen Terrasse des Vereinsheims :-D


Sollen unsere Cheerleader auch Ihr Event bereichern oder möchten auch Sie uns auf die ein oder andere Weise unterstützen – die Kittys brauchen neue Uniformen -, so sprechen Sie bitte direkt unsere Trainerinnen an.

 

_______________________________________________________________________

 

Nicht nur in der Galerie sind Neuerungen zu finden ... 

Viel Spaß beim Besuch unserer Homepage !!!

 

_______________________________________________________________________

 

 

Deutsch Cheer- und Dance Meisterschaft 2014 in Riesa

T.T.C. Tigers Dance Crew bringt Gold nach Bochum

Bronce ging an die T.T.C. Paws

 

Am vergangen Wochenende reisten die 3 Dance-Teams des T.T.C. ROT WEISS SILBER Bochum e. V. nach Riesa, um an der deutschen Cheer- und Dance Meisterschaft teilzunehmen. 107 Starter mit 2400 Sportlern in 14 Kategorien und 3 Altersklassen haben in den letzten Monaten auf dieses Ereignis hin trainiert. So auch die T.T.C. Kitties, die T.T.C. Paws und die T.T.C. Tigers Dance Crew.

 

Ab 10:30 hieß es für die Dance Teams aus Bochum dann, bereit sein für den großen Auftritt. Die T.T.C. Kitties starteten von den Bochumer Teams als erstes in der Kategorie Peewee Freestyle Pom Dance, nach ihnen waren die T.T.C. Paws in derselben Kategorie an der Reihe. Die T.T.C. Tigers Dance Crew startete in der Kategorie Senior Hip Hop Dance ziemlich am Ende des Starterfeldes. Gegen 13:30 durften dann alle Dance Teams für die Siegerehrung sich auf der Matte versammeln. Das zittern begann.

Mit Platz 6 waren die T.T.C. Kitties für ihre erste Deutsche Meisterschaft sehr zufrieden. Die T.T.C. Paws erreichten das Siegertreppchen mit dem dritten Platz und holten somit Bronze nach Bochum. Die Freude im Team und bei den Trainern war groß.

Der Höhepunkt des Tages war die Goldmedaille für die T.T.C. Tigers Dance Crew. Mit 7,48 Punkten ging der deutsche Meistertitel an die Tiger aus Bochum. Das harte Training hatte sich bezahlt gemacht. Die Stimmung war grandios und alle freuten sich wahnsinnig über den Titel. Ein großer Traum der T.T.C. Tigers Dance Crew ist wahr geworden.

 

Mit dem Titel „Deutscher Meister“ hat sich die T.T.C. Tigers Dance Crew für die ECU Europameisterschaft in Bonn (Deutschland) und die Weltmeisterschaft in Orlando (Florida/USA) qualifiziert. Dort werden sie Deutschland als Team Germany in der Hip Hop Dance Kategorie vertreten.

Am 28/29.06.2014 geht es schon los nach Bonn, um in der Heimat sich vor nationalen Teams zu beweisen. Im April 2015 startet die große Reise in die USA.

 

Ein großes Dankeschön gilt an die mitgereisten Fans. Es war toll, Euch dabei zu haben.

 

 

Kathi Macholl

 

_______________________________________________________________________

 

 

Kleine Änderung bei den Trainingszeiten für Tigerred's


_________________________________________________________________________

 

 

7te Regionale Meisterschaft West des CCVD

Dance Teams aus Bochum holten Bronze, Silber und Gold

 

Am 06.04.2013 trafen sich 2400 Teilnehmer aus 40 Vereinen aus NRW, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen im Telekom Dome in Bonn, um ihr Können in Cheer und Dance zu beweisen. Mit dieser hohen Teilnehmerzahl bricht die RM West ihren Teilnehmerrekord und ist offiziell die Stärkste der CCVD Meisterschaften.

 

Der T.T.C. ROT WEISS SILBER Bochum e.V. war mit 3 Teams in 3 verschiedenen Kategorien vertreten. Die T.T.C. Kittys waren in der Kategorie Peewee Freestyle Pom Dance vertreten. In der Kategorie Senior Hip Hop Dance trat die T.T.C. Tigers Dance Crew an den Start. Die T.T.C. Paws waren gleich zwei Mal auf der Matte und vertraten den T.T.C. ROT WEISS SILBER Bochum e.V. in der Kategorie Peewee Freestyle Pom Dance und Peewee Cheer Level 2.

 

Die T.T.C. Kittys trainieren erst seit ungefähr einem Jahr zusammen und bestritten ihre erste regionale Meisterschaft und konnten mit 2,88 Punkten die Bronzemedaille nach Bochum holen.

Die Silbermedaille in Peewee Freestyle Pom Dance ging mit 4,02 Punkten an die T.T.C. Paws. In der Cheer Level 2 Kategorie holten sie den 12ten Platz.

Mit sagenhaften 7,02 Punkten ging Gold in der Kategorie Senior Hip Hop Dance an die T.T.C. Tigers Dance Crew.

Alle 3 Teams des T.T.C. ROT WEISS SILBER Bochum e.V. haben sich mit dieser hervorragenden Leistung im Dance-Bereich für die Deutsche Meisterschaft des CCVD am 24.05.2014 in Riesa qualifiziert, worauf die Trainer sehr stolz sind.

 

Allen Teams herzlichen Glückwunsch und eine verletzungsfreie Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft.

 

In der Galerie sind die ersten Fotos von der RM West 2014.

 

_________________________________________________________________________

 

 

Kleine Änderung bei den Trainingszeiten für die Paws und Tigerred's


_________________________________________________________________________

 

 

 

Zwei nagelneue AirTracks für die CheerTeams des T.T.C. Bochum


Die Tigers, Tigerred's, Paws und Kitties freuen sich über ihre neuen Trainingspartner: AirTrack.

 

Die Paws testeten die AirTracks zum ersten Mal auf der Spirit Challenge 2012 und waren begeistert. Wir waren sofort davon überzeugt: sowas brauchen wir auch. Der finanzielle Aspekt hat uns allerdings bisher ausgebremst.


Doch Dank engagierter Eltern sind wir nun stolze Besitzer von gleich zwei AirTrack-Bahnen in unterschiedlich Höhen, von denen nicht nur die Paws sondern auch unsere zwei noch recht jungen Teams Kitties und Tigerred's profitieren. Gleiches gilt auch für die Tigers und ihr Akrobatiktraining.


Seit Anschaffung der zwei Bahnen sind bei allen Teams enorme Erfolge im Tumbling zu verzeichnen, weshalb man jetzt schon behaupten kann: Die Investition hat sich gelohnt.

 

Im Namen aller Teams also hiermit noch mal einen herzlichen Dank an all die, die es möglich gemacht haben!


Info unter: http://www.airtrack-europe.de/

 

_________________________________________________________________________

 

 

Angels-Cheercamp in Kamp-Lintfort


Die Cheerleader vom TTC hatten letzte Woche ein erfolgreiches Wochenende hinter sich.

Am Samstag, 18.01.2014, machten bereits die Tigerred's beim Junior-Camp große Fortschritte in den Bereichen Jumps, Tumbling und Stunt. Am Sonntag , 19.01.2014, machten es ihnen die Paws und Kitties beim Peewee-Camp nach.

Um 10.00 Uhr startete das von den „Angels“ ausgerichtete CheerCamp in Kamp-Lintfort und ging bis 18.00 Uhr. Nicht nur das Training mit den Senior- Angels hat unser Team weiter gebracht, sondern auch der Austausch mit ihren – bereits erfahreneren Juniors und mit den anderen anwesenden Teams aus Dortmund, Recklinghausen, Solingen (JuniorCamp) und Oberhausen (Peewee Camp).

Nach einem insgesamt harten Trainingstag wurde am Ende noch in bunt gemischten Kleingruppen eine kurze Cheer-Choreo erstellt, außerdem gab es einen eigenen CampTanz.


Fazit: Ein anstrengendes aber gelungenes Wochenende, das sowohl unseren Cheerleaderinnen als auch den Coaches viel Spaß gemacht hat.

 

_________________________________________________________________________

 

 

Neue Trainingszeiten für die Kittys, Paws und Little Tigers


Ab dem 08.10.2013 beginnt das (freiwillige) Tumbling-Trainig in der Turnhalle am Lohring (Akademiestr. 46/48).

 

Das Training am Freitag findet in der Turnhalle der Grundschule Bochum Laer

(Alte Wittener Str. 19) statt.

 

 

 

_________________________________________________________________________

 

 

Umzug in neue Trainingshalle für TTC Cheerleader


Die TTC Paws und Juniors haben mit der Turnhalle der Grundschule Bochum Laer (Alte Wittener Str. 19) endlich optimale Trainingsbedingungen gefunden.

Hier werden ab jetzt immer freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr das Tumbling und Stunten trainiert.

 

Danke an den Verein, dass er uns dies ermöglicht.

 

_________________________________________________________________________

 

 

Training

 

!!!!  Ab dem 28.2. besteht Anwesenheitspflicht bei JEDEM Training  !!!!!

Tina möchte gerne mit allen trainieren, da z.B. Gruppenstunts nur möglich sind, wenn alle dabei sind!!

Besondere Umstände bzgl. Nichtteilnahme bitte direkt mit Tina klären.

Die aktuelle Telefonliste ist per eMail verteilt worden.

 

_________________________________________________________________________

 

 

Ich wollte mich nochmal bei allen für die super Saison bedanken. Sowohl bei den Kleinen, wie auch bei den Großen. Ihr seid ein super Team!!! und ich hoffe die nächste Saison läuft genauso, wenn nicht sogar besser als die Vorherige.

 

Let´s go Kittys Let´s go

 

Let´s go Paws Let´s go

 

Let´s go Tigerred's Let´s go

 

Let´s go Tigers Dance Crew Let´s go

Apotheke im CirkelBäckerei LingemannVolksbühne BochumAcora HotelsRuhrCongressTanzschuhe BochumAutohaus PflanzWäsche purFachkrankenhaus Kloster Grafschaft